Nussdorf und die evangelische Kirchengemeinde

Nussdorf liegt reizvoll am Rande des Naturparks Stromberg, ca. 30 km westlich der Landeshauptstadt Stuttgart und zentral im Dreieck zwischen Heilbronn, Stuttgart und Karlsruhe in abwechslungsreicher Höhenlage am westlichen Rand des Landkreises Ludwigsburg und des Regierungsbezirks Stuttgart. Mit der Erwähnung der Martinskirche, die um 1130 von einem gewissen Eberhard an das Kloster Hirsau „vergabt" wird, beginnt die in Dokumenten gesicherte Geschichte Nussdorfs. 1498 wurde die romanische Martinskirche abgebrochen und in gotischem Stil größer gebaut. Sie war bis zum Jahr 1945 die Nussdorfer Dorfkirche. Nachdem die Reformation sich in den württembergischen Gemeinden durchsetzte, wurde Michael Trautwein im Jahre 1548 der erste evangelische Pfarrer in Nussdorf. Seither ist Nussdorf eine selbstständige evangelische Kirchengemeinde.

Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurde Nussdorf von Zerstörung heimgesucht. Mehr als drei Viertel des Ortes lagen in Schutt und Asche, die Martinskirche im Ortskern wurde so zerstört, dass zur damaligen Zeit ein Wiederaufbau nicht möglich war. 1957 wurden die Mauerreste von Schiff und Chor der Martinskirche abgebrochen und 1958 der „Martinsturm" als Glocken- und Uhrenturm wieder erbaut. Seit dem 12. November 1950 dient die ehemalige Friedhofskirche „Kirche zum Heiligen Kreuz" als Dorfkirche. Das Gemeindehaus ist 1981 unter Einbeziehung der Sakristei und des Turms der ehemaligen Martinskirche errichtet worden. Im damaligen Neubaugebiet wurde 1971 das neue Pfarrhaus gebaut.

Die bürgerliche Gemeinde

Die bürgerliche Gemeinde gehört zur Gesamtgemeinde Eberdingen.
Sie besteht aus den drei Ortsteilen:

  • Eberdingen

  • Hochdorf/Enz

  • Nussdorf

Diese wurde 1975 in der baden-württembergischen Gemeindereform durch Zusammenschluss der bis dahin selbstständigen Gemeinden gegründet. Die Gemeinde Eberdingen hatte am 31.12.2013 insgesamt 6.583 Einwohner, davon entfielen auf:

  • Eberdingen 1.775

  • Hochdorf 2.914

  • Nussdorf 1.894

Quelle und weitere Informationen: Gemeindeverwaltung Eberdingen: www.eberdingen.de

 

Unsere Kirchengemeinde heute

Die evangelische Kirchengemeinde Nussdorf hatte im Dezember 2013 insgesamt 1025 Gemeindeglieder. Die Mehrzahl der Einwohner Nussdorfs ist evangelisch, wir pflegen jedoch ein ökumenisches Gemeindeleben und sind für alle offen.

Für alle Altersgruppen gibt es Angebote, die von selbstständigen Gruppen und dem CVJM Nussdorf e.V. getragen werden. Rund 100 ehrenamtliche Mitarbeitende sind verantwortlich für die Gemeindearbeit. Außerdem sind eine Hausmeisterin mit 28%, eine Mesnerin mit 21%, eine Pfarramtssekretärin mit 10%, eine Kirchenpflegerin mit 17% und ein Pfarrer mit 100% angestellt. In allen Altersbereichen liegen Schwerpunkte der Gemeindearbeit: Das Angebot reicht von der Krabbelgruppe bis zum Seniorenkreis. Die Jugendarbeit wird zum größten Teil vom CVJM Nussdorf e.V. mit neun Gruppen und über 30 Ehrenamtlichen gestaltet. Die Konfirmandenarbeit und die Kinderbibeltage geschehen in enger Zusammenarbeit von Kirchengemeinde und CVJM. Zwei Familienkreise, ein Frauenkreis, ein Seniorenkreis und Tonbanddienst, so wie das Angebot eines Mittagstisches, ein Team für „Kirche am Turm", die Kinderkirche und das Umweltteam bereichern das Gemeindeleben.

Für die musikalische Seite sind vier Organisten und der Bläserkreis wichtig. Dafür werden Kirche und Gemeindehaus rege genutzt. Aus einem Projekt des Grünen Gockels entstand die Sonnengockel Nussdorf GbR, welche auf dem Gemeindehaus und der Gemeindekelter zwei Photovoltaikanlagen errichtet hat und betreibt. Traditionell ist das Engagement für die Eine-Welt. So ist der Weltladen in Vaihingen/Enz vor 30 Jahren aus einer Nussdorfer Gruppe entstanden. Ein sehr gutes Verhältnis besteht zu den zwei kommunalen Kindergärten, zu der Grundschule, der Kommune und zu den Vereinen. Die Umweltinitiative Nussdorf ist aus einer Initiative des Grünen Gockel entstanden und stellt unser Bemühen zur Schöpfungsbewahrung auf eine breitere Basis.

Quelle und weitere Informationen: www.kirchengemeinde-nussdorf.de