Die Vaihinger Tafel ist ein ökumenisches Projekt im Vaihinger Kirchenbezirk

Wir leben in einer Zeit des schnellen gesellschaftlichen Umbruchs. Das sicher geglaubte soziale Netz ist brüchig geworden und es gibt auch in unserem unmittelbaren Umfeld Menschen, die nur sehr schwer für ihren täglichen Lebensunterhalt sorgen und aufkommen können. Aus diesem Grund werden immer mehr Tafelläden eingerichtet.

Der Vaihinger Tafelladen besteht bereits seit Dezember 2006, ist ein ökumenisches Projekt und wird hauptsächlich von Ehrenamtlichen organisiert. Federführend unterstützt werden sie von der diakonischen Bezirksstelle Vaihingen. Zahlreiche Händler, Produzenten und Discounter stellen überschüssige Waren zur Verfügung, meist solche, die kurz vor Ablauf des Haltbarkeitsdatums stehen. Aber zum täglichen Leben braucht man auch Dinge, die ein sehr langes Haltbarkeitsdatum haben und deshalb nicht jede Woche angeliefert werden. Denken sie an Nudeln, Reis, Zucker, auch Hygieneartikel wie Seife, Duschgel, Zahnpasta usw.. Aktuelle Mangelware sind z.B. Kaba, Nutella und Milch.

Deshalb war die Idee der Vaihinger Tafel, in jede Gemeinde eine Tafelkiste zu geben, in die Privatpersonen Dinge für den täglichen Bedarf einlegen können. Es dürfen jedoch nur solche Lebensmittel gespendet werden, die nicht gekühlt werden müssen. Auch selbstgemachte Marmelade und eingedünstetes Obst/Gemüse sind nicht erlaubt. Diese Lebensmittel unterliegen dem Lebensmittelrecht und haben die Kennzeichnung der Inhaltstoffe zur Pflicht.

Für jede Gemeinde im Vaihinger Kirchenbezirk  hat die diakonische Bezirksstelle eine blaue Kiste bereitgestellt. Diese Kiste ist sehr stabil und auch die Wiedererkennung ist gewährleistet. Überall wo man diese Kiste sieht, weiß man gleich „aha - Vaihinger Tafel“. Unsere Kiste steht beim örtlichen Getränkehändler Lautenschlager. Jeden Dienstagvormittag wird die Kiste von Ruth Rapp zum Tafelladen gebracht.

Durch diese Tafelkisten wird das Angebot in den Tafelläden reicher und vielfältiger. So kann jeder Einzelne helfen, sozial schwächeren Personen eine bessere Grundversorgung und somit mehr Lebensqualität zu ermöglichen.

Vielen Dank für die Spenden aus Nussdorf!

Legen Sie ab und zu mal was in die Kiste bei Getränke Lautenschlager; diese wird jede Woche zuverlässig zum Tafelladen gebracht, dort freuen sich die Helfer schon auf die Waren aus Nussdorf! 

Ein Herzliches Dankeschön an alle Geber!

Helfer gibt es nie genug!

Wer Interesse an der Arbeit im Tafelladen hat und gerne mitarbeiten möchte, ist immer willkommen. Melden Sie sich bei:

  • Ruth Rapp
    Birkenweg 6
    Tel. 07042/12720